Mitarbeiterumfrage

Regelmässig durchgeführte Umfragen zu Engagement, Commitment und Zufriedenheit sind ein wichtiges Führungsinstrument und Mitarbeitenden gegenüber ein Zeichen von Wertschätzung.

Resultate alleine lösen aber keine Veränderungsprozesse aus. Dazu braucht es zusätzliche, für die direkte Führung relevante Informationen und strategisch orientierte Kennzahlen. Zudem muss die Linie in der Interpretation der Resultate und in der Ableitung von Massnahmen unterstützt werden.

Unsere Mitarbeiterumfrage lässt sich sehr gut in bestehende HR-Instrumente und Prozesse integrieren und ergänzt diese auf sinnvolle Weise.

Sind zufriedene Mitarbeitende auch motiviert?

Motivierte Mitarbeitende bilden ein starkes Fundament jedes erfolgreichen Unternehmens.

Gespräche mit Mitarbeitenden geben der Führungsebene Anhaltspunkte zur Befindlichkeit, doch erst eine systematisch aufgebaute Befragung liefert gehaltvolle Informationen zum Engagement der Mitarbeitenden, sich für die Ziele der Unternehmung einzusetzen.

empiricon hat ein Modell zur Messung von Arbeitszufriedenheit und Commitment entwickelt, das sich in der Praxis bestens bewährt: 

empiricon analyse modell mau

Das mehrstufige Analysemodell liefert Ihnen nebst einer allgemeinen Einschätzung der Arbeitssituation (Zufriedenheitsanalyse) auch Informationen zum Zugehörigkeitsgefühl der Mitarbeitenden zum Unternehmen (Identifikation und Commitment) und damit wichtige Daten zur Mitarbeiter-Motivation (zielorientiertes Verhalten).

 

Wie läuft die Mitarbeiterumfrage mit empiricon ab?

Wir sehen uns als Partner, der Sie in enger Zusammenarbeit in allen Prozessschritten kompetent unterstützt und sich flexibel nach Ihren Wünschen und Ideen richtet.

Der gesamte Befragungsprozess dauert rund 2 bis 3 Monate und beinhaltet folgende Etappen:

 1. Ihre Bedürfnisse analysieren

In einem ersten Schritt werden Fragen wie diese geklärt: Was ist das Ziel der Umfrage? Welche Themen sollen befragt werden? Was möchten Sie erfahren?

2. Die Befragung gestalten

Im nächsten Schritt wird ein für Sie individuell erarbeiteter Fragebogen - auf Wunsch mehrsprachig - erstellt. Zudem werden der genaue Projektplan sowie die Verantwortlichkeiten festgelegt.

3. Die Befragung durchführen

Parallel zur Onlinebefragung über verschiedene Endgeräte oder zur Befragung mittels Papierfragebogen - für kleinere Belegschaften bieten wir auch Einzel- oder Gruppeninterviews an - bieten wir eine mehrsprachige Hotline zur Klärung von Fragen an.

Nach dem Start informieren wir Sie regelmässig über den Rücklauf und motivieren die Befragten mittels Reminder-Aktionen zum Mitmachen.

4. Die Befragung auswerten und das Reporting erstellen

Die erhobenen Daten werden Ihren Bedürfnissen entsprechend in visuell attraktiven Berichten automatisch aufbereitet, wobei wir grossen Wert auf einfache Lesbarkeit und Interpretation der Ergebnisse legen. Unsere Berichte zeichnen sich durch eine hohe Managementorientierung aus und bringen das Wichtigste sehr zeitnah an die Befragung auf den Punkt. Unsere Applikationen vereinfachen die Abbildung der Organisationsstruktur und die Verteilung der Berichte. Dies ist vor allem bei grossen und international tätigen Firmen sehr wichtig.

5. Den Prozess nach der Befragung anpacken

Eine Mitarbeiterumfrage führt nur dann zum Erfolg, wenn dem Prozess nach der Befragung ein besonderes Augenmerk geschenkt wird. Der Follow-up hat zum Ziel, dass die Befragung im Unternehmen eine Wirkung erzielt und über die Resultate und Massnahmen diskutiert wird.

Mitarbeitende und Führungskräfte sollen deshalb sehr zeitnah über die Ergebnisse und das weitere Vorgehen informiert werden. Wir unterstützen Sie mit diversen Informationsvorlagen gezielt nach Ihren Bedürfnissen.

empiricon bietet Ihnen weitere konkrete Unterstützung beim Follow-up. Das heisst beim Ableiten und Umsetzen von Massnahmen in Form von Führungsunterstützung, Massnahmen Tracking und Beratung in HR Themen.

Welche Form der Mitarbeiterumfrage passt für Sie?

Eine Mitarbeiterumfrage können Sie mit uns als Mehrthemenbefragung (mit Ursache-Wirkungs-Analyse) oder als Stimmungsbarometer mit jeweils vollständig automatisierbaren Reportings durchführen. Die Befragung kann online und postalisch erfolgen und ist ausgerichtet auf verschiedene Endgeräte (z. B. Smartphone). Ein Stimmungsbarometer umfasst ca. 20 Fragen und dient als Monitoring für Arbeitsklima und Motivation.

Welche Form der Befragung und des Reportings passt am besten zu Ihren aktuellen Bedürfnissen? Gerne besprechen wir mit Ihnen eine geeignete Lösung.

bitte warten