People make the difference!

Lohngleichheitsanalyse

In der Schweiz erhalten Frauen rund 18% weniger Lohn als Männer (unbereinigter Gender Pay Gap). Dabei geschieht Lohndiskriminierung aufgrund des Geschlechtes meist unbewusst. Es ist daher von zentraler Bedeutung, allfällige Lohnunterschiede aufzudecken und zu überprüfen, ob sie objektiv erklärbar sind. Lassen sich Lohnunterschiede nicht objektiv erklären, liegt möglicherweise Diskriminierung vor.

Gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit

Lohnungleichheit birgt die Gefahr, die Arbeitsmotivation der Mitarbeitenden negativ zu beeinflussen. Das Sichtbarmachen von Lohnungleichheit und das Bewusstmachen von Lohndiskriminierung ermöglichen es, Massnahmen zur Herstellung von Lohngleichheit abzuleiten und umzusetzen. Lohngleichheit stärkt Ihre Positionierung als fairer Arbeitgeber und kann Sie im Wettbewerb um Fachkräfte nach vorn bringen.

Gesetzliche Pflicht zur Lohngleichheitsanalyse

Unternehmen mit mindestens 100 Mitarbeitenden müssen nach Vorgabe des Bundes eine Lohngleichheitsanalyse durchführen. Dabei gelten folgende Fristen:

  • Bis 30. Juni 2021: Eine erste Lohngleichheitsanalyse muss abgeschlossen sein.
  • Bis 30. Juni 2022: Die Lohngleichheitsanalyse muss von einem unabhängigen Revisionsunternehmen geprüft worden sein.
  • Bei Lohngleichheit wird das Unternehmen von weiteren Analysen befreit. Bei Lohnungleichheit muss die Analyse nach vier Jahren wiederholt werden.

Zur Durchführung der Lohngleichheitsanalyse ist u.a. die statistische Lohnanalyse in Form einer Regressionsanalyse zugelassen. Der Bund stellt dazu das Tool Logib zur Verfügung.

Statistische Lohngleichheitsanalyse mit Logib

Empiricon führt für Sie die statistische Lohngleichheitsanalyse mit dem vom Bund zugelassenen Tool Logib durch. Wir liefern Ihnen einen detaillierten Report mit Fokus auf den bereinigten und den unbereinigten Gender Pay Gap und nach Wunsch weiteren Ergebnissen alternativer statistischer Analysen. Ausserdem erhalten Sie von uns die gemäss Gleichstellungsgesetz geforderte Bestätigung der korrekten Durchführung der Analyse. Liegt in Ihrem Unternehmen Lohngleichheit vor, so bestätigen wir Ihnen dies mit einem Zertifikat.

Kommunikation der Ergebnisse und Umsetzung von Massnahmen

Die Ergebnisse der Lohngleichheitsanalyse müssen Mitarbeitenden und falls zutreffend Aktionären mitgeteilt werden. Wie stehen Ihnen beratend zur Seite, wenn es darum geht, Ergebnisse zielführend zu kommunizieren und Massnahmen zur Erreichung von Lohngleichheit nachhaltig und wirkungsvoll umzusetzen.  

 

Wir unterstützen Sie auch zu Themen wie HR TransformationHR Excellence, Talent Management, HR Analytics, Projektmanagement, Prozessmanagement.

Bitte warten